Konsum

In der aktuellen Zeit ist es verpönt,

wenn der Mensch die Dinge hinterfragt,

die vor seinen Augen geschehen.

Alles in allem lassen wir uns zu sehr blenden.

Von allen Gegebenheiten, die uns suggeriert werden.

 

Liegt es nicht an jedem einzelnen selbst

und an seiner Betrachtungsweise,

bestimmten Themen gegenüber,

was er denkt und empfindet.

 

Der Konsum lässt uns immer tiefer sinken,

sodass wir die wesentlichen Zeichen,

nicht mehr erkennen.

Konsum zeigt sich in allen Schichten und

Lebensweisen.

∞ Wissensdurst

∞ Liebeshunger

 ∞ Nahrung

∞ Kleidung

∞ Medien

 ∞ Freundschaften etc.

Es gibt nicht viel, was nicht als Konsum

entblättert werden kann.

 

NEIN, es ist nicht schlimm, dass wir uns

dem einen oder anderen hingeben.

Im zwischenmenschlichen Bereich,

sollten wir jedoch Abstand nehmen und

innehalten, wenn dem Gegenüber

danach ist, sich uns anzuvertrauen.

 

Leider endet hier der Konsum vielmals nicht.

∞ Freundschaft

∞ Erzählen

∞ Anvertrauen

∞Zeit 

und was wird gegeben?

 

Ein offenes Ohr – oder ist dieses schon so voll,

dass gar nicht mehr wahrgenommen wird,

wie es dem anderen wirklich geht.

Sind wir alle schon überfüllt und satt von

unserem eigenen Konsum und können uns

gar nicht mehr anvertrauen?

Wie einsam leben wir vor uns her?

Flüchten wir uns in den Konsum, damit

wir von Glücksgefühlen umgeben sind?

Wo ist der Nährboden, der uns erfüllt

mit dem Gefühl wonach jeder strebt?

 

In ganz vielen kleinen Momenten erleben wir,

dass wir Glück erfahren dürfen und können.

So will dieser Moment geteilt werden,

mit Menschen die uns nahe sind oder auch

mit jenen, die wir gerne näher kennenlernen möchten.

Doch missverstehen wir meistens,

dass unser Gegenüber sich in einem anderen

Zustand befinden könnte als wir und

verstehen die Reaktion dann nicht.

 

Der Konsum fördert dieses Verhalten noch zusätzlich,

da wir gar nicht mehr in der Lage sind,

die Schwingung des anderen zu erkennen,

da wir schon wieder gedanklich in dem

Konsumzustand von uns selbst versinken.

 

Konsum ist fördernd, zugleich aber auch

distanzierend im miteinander!

 

In diesem Sinne konsumiert weiter doch wundert euch nicht

wenn euer Gegenüber nicht die Wertschätzung erbringen kann,

die ihr euch erwartet hättet.

 

Oder findet neue Wege, euren Konsum zu hinterfragen und euch

wieder den zwischenmenschlichen Situationen zu öffnen.

 

Es ist immer deine eigene Wahl.

Worte _ [ März 2022]


Schon bereit ?


Es ist vieles in Brüche gegangen.

Viele haben alles verloren, was ihnen wichtig war.

Durch den Glauben und das Vertrauen

in die göttliche Kraft wird es sich zeigen,

wie viel daran zerbrochen sind.

Für viele war es das Ende

und sie haben ihren Glauben verloren,

doch nicht alle suchen nach Gründen

die ihnen vorgaukeln, dass das

nicht mit rechten Dingen zugeht.

Die meisten möchten immer

alles fertig serviert bekommen.

Nichts tun, keine Veränderung einzugehen

alles soll so bleiben.

Warum glaubt der Mensch,

dass alles so bleibt, wie er es kennt und gewohnt ist?

Kaum verändert sich etwas, gerät alles aus den Fugen.

Das Leben ist ein kleines Karussell,

das nicht jedem gut bekommt.

Doch einfach aussteigen geht nicht.

Es dreht sich immer und immer wieder weiter.

Manchmal schnell und manchmal bleibt es fast stehen.

Doch wann die Zeit zum Aussteigen gekommen ist,

wird uns gezeigt.

Unmissverständlich wissen wir,

wann der Moment gekommen ist.

Solange es sich dreht, sind wir im Spiel.

Mit Neugierde, öffnen wir uns dem Leben

auch wenn es nicht so verläuft

wie wir glauben, dass es zu sein hat.

Erinnern wir uns wieder an die innere Stimme,

die uns immer den richtigen Weg weist.

Glaube, Vertrauen und Sicherheit ist unser Fundament.

Nicht verzagen, nicht hadern: Mit Gottvertrauen

nach vorne gehen und all die Schlingpflanzen

die sich um uns gelegt haben, durchtrennen.

Freiheit, Luft zum Atmen, das ist unser Elixier.

Liebt euch selbst so, wie ihr euch wünscht, geliebt zu werden.

In diesem Sinne startet lieber heute als morgen,

denn ihr habt nichts zu verlieren.

Worte _ [April 2022]